Projektverantwortliche & Ansprechpartner

Projektleiter
Oleg Bogun
+49 571 / 3988 488
+49 160 / 123 2013
dumds-t{at}mail.ru

Projektbeschreibung

Fond der Not leidenden Kinder führt seit dem Jahr 2000 seine Arbeit durch. Das Ziel der Arbeit ist Not leidende Kinder zu betreuen, ihnen von Gott zu erzählen und täglich eine warme Mahlzeit zu geben. Kinder, die sich selbst und der Straße überlassen sind, finden hier einen Ort, an dem sie die Liebe Gottes erfahren und viele Dinge lernen können. Die Betreuer sind in der Regel erfahre- ne Seelsorger, die den Kindern die Prinzipien des christlichen Lebens vorleben.

Die Schwerpunkte der Arbeit sind:
1. Eine warme Mahlzeit verbunden mit der Durchführung von Bibelstunden für Kinder in Not.
2. Die Bereitstellung einmalige Hilfe für bedürftige Kinder.
3. Organisation von Kinderevangelisationen mit Weihnachtsgeschenken in Internaten, Kinder- krankenhäusern und Schulen in Tschernobyl Gebieten.

Im Jahr 2015 wurden Bibelstunden durch die Schwestern von den Gemeinden unserer Bruder- schaft gehören, durchgeführt. In den Schulen und Gemeinden haben die Schwestern entspre- chende Ausbildung als Sonntags-Schullehrerin absolviert. Die Schwestern geben im Unterricht die biblischen Wahrheiten weiter und praktizieren Gottes Liebe in ihrem Leben. Die Kinder gehen sehr gerne zu Bibelunterricht, einige sogar trotz Verbot der Eltern kommen heimlich dazu.

Es wurden Christliche Sommerfreizeiten für bedürftige Kinder in der Ukraine, im Region Zitomir Dorf Pesschanovka und in Belarus durchgeführt. Darüber hinaus wurde christliches Camp für Rollstuhlfahrer in der Stadt Vinnytsa, Ukraine zum Teil finanziert. In der Stadt Brusilov, Region Zitomir unterstützen wir Flüchtlingsfamilien mit Kinder aus Ost-Ukraine.
In den 13 Stellen konnten 400 Kinder verpflegt werden.

Auch im Jahr 2015 wurden 6.000 gekauft Weihnachtsgeschenke mit, die eine Weihnachtsprogramme in Waisenhäusern, Kinderstationen von Krankenhäu- sern in den Absätzen versorgen bedürftige Kinder in der Jugendvollzugsanstal- ten für Jugendliche, die armen Familien der Tschernobyl-Zone.

Unterstützen

Spenden für dieses Projekt kannst du direkt auf das Folgende Konto überweisen:

Spendenkonto: Stephanus e. V., Sparkasse Binden-Lübbecke
IBAN: DE56 4905 0101 0040 1046 71
BIC: WELADED1MIN

Für Online-Spenden kann der Folgende Button verwendet werden.

Spende